Unser Unternehmerverband AKEE hat in Kooperation mit Brückenbauer in Bad Orb eine Informationsveranstaltung durchgeführt. An dieser Veranstaltung haben rund 70 Mitglieder teilgenommen.
Die Informationsveranstaltung umfasste einen Workshop mit dem Thema „Chancen und Risiken transnationaler Kooperation in Nordirak“, einen Vortrag zur Wirtschaftslage in der Türkei, Wirtschaftssituation und Möglichkeiten in Rojava (kurdischer Teil in Syrien) und Wirtschaftspolitik des Nahen Osten (Mittlerer Osten) und der Weltwirtschaft.
Im Namen von AKEE hat Frau Leylan Uca die Mitglieder begrüßt und das Programm vorgetragen. Uca hat die Wichtigkeit der Rolle AKEE’s in der kurdischen Flüchtlingspolitik in der Vordergrund gestellt und zu Wort gebracht, dass AKEE die Möglichkeit habe, der Koordinator zu sein und in Kooperation mit deutschen Institutionen eine wichtige Rolle in der Flüchtlingsrolle zu spielen. Unser Vorsitzender Herr Firat Erbak hat auch die Gäste begrüßt und in seiner Rede die Wichtigkeit unseres Verbandes in den Vordergrund gestellt. Erbak hat zu Wort gebracht, dass AKEE in Europa Mittlerweile den Stand des Austausches, der Kommunikation und der Anerkennung errungen hat und als wirtschaftlicher Ansprechpartner der Kurden gesehen wird. Nach der Rede des Vorsitzenden hat unser Kooperationspartnern, Herr Michael Düker von Brückenbauer, einem Träger der GIZ, eine Rede gehalten und deren Arbeiten vorgestellt. Herr Axel Scheer von der Industrie und Handelskammer Darmstadt hat sich in seiner Rede bedankt und zu Wort gebracht, dass AKEE Mitglieder sich jederzeit bei Fragen an die IHK melden können.
Im Anschluss hat der Workshop ‪zum Thema‬ „Chancen und Risiken transnationaler Kooperation in Nordirak ‪(Autonomieregion Kurdistan)“, stattgefunden. ‬
‪Hier haben folgende Redner einen Vortrag gehalten: ‬
‪-Zum Thema Art und Umfang staatlicher Investitionen in Kurdistan, hat Frau ‬Nazdar Abdul – Qader Hussein, Direktorin für industrielle Entwicklung in der Autonomieregion Kurdistan, referiert.
– ‪Zum Thema Bedarfe an Waren, Dienstleistungen und Arbeitsmöglichkeiten‬, hat Herr Daban Najmalddin Mohammed, von der Industrie und Handelskammer Süleymaniah, referiert.
‪-Zum Thema Rechtliche Rahmenbedingungen und Gestaltung guter Verträge transnationaler Kooperationen, hat Frau‬ Christine Baltzer-Zacharias, der Kanzlei Amereller Rechtsanwälte in München, referiert.
‪-Zum Thema Neue Brücken bauen zwischen Kurdistan und Europa, hat unser Kooperationspartner von Brückenbauer, Herrn ‬Michael Düker (GIZ-Projekt Building Bridges), referiert.
Über die Wirtschaftslage in der Türkei, hat der Wirtschaftswissenschafter, Prof. Dr. Erol Katırcıoğlu, einen Vortrag gehalten.
Über die Wirtschaftssituation und Möglichkeiten in Rojava/ kurdischer Teil in Syrien hat Herr Jarkin Nibu, einen Vortrag gehalten.
Über die Wirtschaftspolitik des Nahen Osten (Mittlerer Osten) und der Weltwirtschaft, hat Dr. Umut Kuruuzum, unabhängiger Wirtschaftswissenschaftler und Forscher, aus der Türkei, referiert.
Die Veranstaltung wurde mit einem gemeinsames Abendessen, beendet.
Im Namen von Association of kurdisch Employers in Europe, bedanken wir uns bei allen Gästen, Rednern und Mitgliedern.


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/22/d525153488/htdocs/clickandbuilds/AssociationofKurdishEmployersinEurope/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 997

Schreiben Sie ein Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here